Finanzielle Unterstützung durch den Staat

Neue Unterstützungen durch die Bundesregierung machen die Energetische Sanierung wieder interessanter. Kombiniert mit regionalen Fördermöglichkeiten entstehen daraus äußerst attraktive Vorteile.

Die Fördermöglichkeiten sind vielfältig, aber auch unübersichtlich. Wir fokussieren uns hier wie gewohnt auf das Dach. Eine Förderung von 20% ist in der Regel immer möglich. Teilweise lassen sich aber noch viel höhere Förderungen erzielen.

KFW Förderung
Programm der staatlICHEN KFW Banken
Steuerliche Förderung
nach Einkommenssteuergesetz
Wie hoch ist die Förderung?Min. 20% der Kosten für Produkte und Handwerkerleistungen.20% der Kosten für Produkte und Handwerkerleistungen.
Wie hoch müssen die förderfähigen Kosten sein?Mindestens 1.500 Euro.Kein Mindestbetrag.
Wer wird gefördert?Eigentümer und Vermieter.Eigentümer (Eigennutzung vorausgesetzt).
Wie alt muss das Gebäude sein?Mindestens 18 Jahre
(Bauantrag vor dem 1 Februar 2002).
Mindestens 10 Jahre.
Ist ein Energieberater notwendig?Ein Energieberater ist notwendig. Die Kosten des Energieberaters lassen sich jedoch anteilig absetzen.Es ist kein Energieberater notwendig.
Wann muss die Förderung beantragt werden?Antrag muss vor Beginn der Bautätigkeit gestellt werden. Die Bautätigkeit darf nicht vor Genehmigung des KfW Antrages stsarten.Kein Antrag notwendig. Die Rückzahlung wird über die Steuererklärung angestoßen.
Wie erfolgt die Auszahlung?Einmalige AuszahlungAuszahlung über 3 Jahre über die Steuererklärung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.